Startseite

Download

Raumschiff Enterprise

Star Trek-Kinofilme

Raumschiff Enterprise:
Das nächste Jahrhundert

Star Trek: Deep Space Nine

Star Trek: Voyager

Star Trek: Enterprise

Star Trek-Schauspieler

Star Trek-Einschaltquoten (eingestellt)

Star Trek-Bücher (eingestellt)

Links


Hinweis: "Star Trek", "Enterprise", "Deep Space Nine", "Voyager" und alle anderen verwandten Begriffe sind eingetragene Warenzeichen und unterliegen dem Copyright der Ext. Link Paramount Communications.

Jede Rechtsverletzung der Listen aller Listen an Ext. Link Paramounts legitimiertem Copyright und Warenzeichen ist rein unbeabsichtigt und wird nach korrekter Meldung geändert.

Diese Listen dienen ausschließlich der Unterhaltung des Lesers und dürfen nicht verkauft werden.


® and © of Star Trek is owned by Ext. Link Paramount Pictures.



Meine andere Homepage für die Musikfans:
Ext. LinkThe Voice
THE VOICE war ein eingetragenes Warenzeichen der Ext. Link Spohn/Torkler/Peinelt GbR.



Webseitenimpressum



Ext. LinkValid HTML 4.01! Ext. LinkValid CSS!


Ext. Link = Externer Link, wird in neuem Fenster geöffnet.

Die Listen aller Listen gehören zu den Informationsquellen über "Star Trek" schlechthin.
Hier ein kleiner Vorgeschmack auf die

Liste aller Listen
Raumschiff Enterprise:
Das nächste Jahrhundert


Aus dem Inhaltsverzeichnis:

Besetzungslisten: Stammbesetzung, Wiederkehrende Gäste, Synchronsprecher

Episodenliste: Erklärungen zur Episodenliste, Änderungen von Saison zu Saison, Kurzinhalt, Autoren und Regisseure, Gastdarsteller, Crossovers, Arbeitstitel, Auszeichnungen, Der Auftrag, auftretende Spezies, Besonderheiten, "Danke, Mr. Data", Data benutzt Kurzformen, Der gehende Tod, Die Crew besessen, Enterprise überschreitet Warp-Grenzen, Entführungen, Fehler, Geld in der Zukunft, In-Jokes, Kommando an Commander Riker angeboten, Picard bricht die Hauptdirektive, Picard kapituliert, Orte des Geschehens, Raumfähren, Raumschiffe, Religion in der Zukunft, Schreibweisen, Shakespeare, Sicherheitscodes, Crossovers, Übersetzungen der französischen Passagen, Untertassenabtrennung, Versuche zur Selbstzerstörung, Wer raucht?, Wesley rettet den Tag... ... und versagt, Zeitreisen, Wußten Sie schon..., Unterschiede in "Mission Farpoint", Fehlende Szenen in "Gedankengift", Die fröhlichen Männer (und Frauen) aus "Gefangen in der Vergangenheit", "Ode an Spot" aus "In den Subraum entführt", "Der Sängerknabe" aus "Der Rachefeldzug"

Wieviele Episoden?, Best of TNG, Nicht verwendete Scripts, Convention-Hinweise, Einschaltquoten, Geburtstage, Ränge und Abzeichen, Sender-Notizen (Australien, Belgien, Deutschland, England/Großbritannien, Finnland, Hong Kong, Irland, Israel, Italien, Japan, Libanon, Mexiko/Puerto Rico, Neu Seeland, Niederlande, Schweden, Schweiz, Spanien, Vereinigte Staaten/Kanada) Video, Laser Disc, ST - TNG Technical Manual, Sternzeiten, Was ist abgesegnet (canon)?, Wußten Sie schon..., Eugene Wesley "Gene" Roddenberry, Dank an....


Wußten Sie schon...

  • ..., daß vom Entwurf der Serie bis zur Umsetzung des Pilotfilms einige Änderungen bei den Charakteren vorgenommen wurden? In Gene Roddenberrys Rohentwurf hieß Picard mit Vornamen Julien, Rikers Name wurde "Ryker" geschrieben, und Beverly Crusher sollte eine 14-jährige Tochter namens Leslie haben. Tasha Yar hieß ursprünglich Macha Hernandez, dann Tanya, bis sie schließlich ihren Namen bekam. Geodis Figur blieb fast unverschont, er sollte jedoch ursprünglich nebenbei als Lehrer auf der Enterprise arbeiten. Worf war in der Urversion überhaupt nicht enthalten und erst später hinzugefügt worden. Die ursprüngliche Story des Pilotfilms wurde jedoch kaum geändert und entspricht der im Fernsehen gesehenen Fassung. Deanna Troi allerdings sollte sowohl empathisch als auch telepathisch sein. Diese Eigenschaft wurde ja auch im Pilotfilm angedeutet, später aber fallengelassen.
  • ..., daß Brent Spiner eigentlich Arzt werden wollte? Er machte auch schon ein Praktikum als Medizinalassistent in einem Krankenhaus. Eines Tages maß er den Blutdruck bei einem Patienten, der für eine Notfall- Herztransplantation in der Klinik war. Der Patient fragte: "Bin ich tot?" Brent antwortete "Nooooch nicht". Er wurde in hohem Bogen gefeuert!
  • ..., daß es einen "Satz von Picard" gibt? Dieser wurde von dem französischen Mathematiker Emile Picard (1856 - 1941) formuliert.
  • ..., daß der Astronom "Jean Luc (!) Picard" (1620 - 1682) im 17. Jahrhundert verschiedene astronomische und geodätische Meßinstrumente entwickelte und zahlreiche Beobachtungen und Erdvermessungen damit durchführte?
  • In Frankreich gibt es übrigens auch eine Region namens "Picardie".
  • ..., daß Geordi LaForge nach einem echten Star Trek Fan namens George LaForge benannt wurde? George LaForge starb 1975 an einer Muskeldistrophie.
  • ..., daß Denise Crosby sich um die Rolle der Counselor Troi und Marina Sirtis sich um die Rolle der Sicherheitschefin Tasha Yar beworben hatten? Allerdings hieß die Sicherheitschefin zu dem Zeitpunkt laut Writer's Guide zur ersten Saison noch "Macha Hernandez". Nachdem man die Rollen vertauscht hatte, merkte man, daß dieser Name nicht zu der zarten Denise Crosby passen wollte. Daher änderte man ihn kurzfristig.
  • ..., daß Gene Roddenberrys voller Name Eugene Wesley Roddenberry ist? Er hat also, beim Erschaffen von Wesley Crusher, seinen eigenen Mittelnamen verwendet, und hat den Character darauf aufgebaut, wie er immer sein wollte, als er jung war.
  • ..., daß Marina Sirtis tatsächlich eine Leidenschaft für Schokolade hat? Dieses "Geheimnis" hat sie auf einer Convention
  • ..., daß Brent Spiner während der Dreharbeiten teilweise so stark rumalberte, daß Szenen mehrfach neu gedreht werden mußten? Am beliebtesten ist bei der Crew seine Jerry-Lewis-Kopie.
  • ..., daß Marina Sirtis für ihre Rolle ab Beginn der sechsten Saison genauso lange in der Maske saß wie "Klingone" Michael Dorn? Da Worf erst "verwandelt" wurde, sie jedoch nur geschminkt werden mußte, fand sie das "äußerst beunruhigend". Übrigens dauerte das Makeup bei Michael Dorn zu Beginn der Serie noch 3 Stunden, und man brachte die Zeit zum Schluß auf 1 1/2 Stunden. Michael Dorns Spitzname ist wegen seiner Stirnmaske "Turtlehead" (Schildkrötenkopf).

Pilotfilm

Eps. Sat.Date Week Of       PCode Sternzeit Titel
==== ======== ============= ===== ========= ===============================
  1. 05.12.87 07.12.-13.12.  101   41153.7  Encounter At Farpoint I
     07.09.90                101   41153.7  Der Mächtige

2364: Die Crew der Enterprise wird von einer mysteriösen Macht namens "Q" für alle Verbrechen der Menschheit vor Gericht gestellt.

Drehbuch: Dorothy Fontana, Gene Roddenberry; Regie: Corey Allen (Editor der zweiteiligen Fassung: Tom Benko)

Gastdarsteller

John de Lancie            - Q
Michael Bell              - Verwalter Zorn

DeForest Kelley           - "Admiral" (Leonard H. McCoy)

Colm Meaney               - "Battle Bridge Conn"
Cary-Hiroyuki Tagawa      - chinesischer Gerichtsdiener Mandarin Bailiff
Timothy Dang              - Wache auf der Brücke
David Erskine             - Bandi-Verkäufer
Evelyn Guerrero           - junger weiblicher Fähnrich
Chuck Hicks               - Militär-Offizier
Jimmy Ortega              - Lieutenant Torres

Crossovers

  • Michael Bell spielt auch "Borum" in der DSN-Episode 21 "Die Heimkehr" und den Xepoliten "Drofo Awa" in der DSN-Episode 41 "Der Maquis - Teil 1".
  • DeForest Kelley macht einen Auftritt als ein namenloser Admiral, der Transporter haßt und bemerkt, daß Data, bei all dem Wissen, das er hat, keine Spitzen an den Ohren hat. Natürlich ist dieser Admiral niemand anderes als Leonard H. "Pille" McCoy! {41:20}
  • John de Lancie spielt "Q" auch in der DSN-Episode 7 ""Q" - unerwünscht" und in den VOY-Episoden 34 "Todessehnsucht" und 53 "Die "Q"-Krise".

Der Auftrag

  • Die Enterprise hat den Auftrag, Farpoint Station zu überprüfen, die von den Bewohnern des Planeten Deneb gebaut wurde. {0:30}

auftretende Spezies

  • Bandi: Die Bandi haben auf Deneb IV die Station "Farpoint" errichtet, die der Sternenflotte als Basis dienen könnte. {29:30}
  • "Q": Q fordert die Crew auf, das Geheimnis von Farpoint Station herauszufinden. {27:50}
  • Vulkanier: Als die Crew sich zur Abtrennung der Untertassensektion bereit macht, sieht man einen Vulkanierjungen durchs Bild gehen. {14:10}

Besonderheiten

  • McCoys Alter wird mit 137 angegeben. {41:45}

Crossovers

  • Der Planet Deneb IV wurde schon in der TOS-Episode "Die Spitze des Eisberges" [where no man has gone before] erwähnt. Diese Episode sollte ja der eigentliche Pilotfilm der Originalserie im Fernsehen werden, dann wurde jedoch "Das letzte seiner Art" [the man trap] gezeigt. In "Die Spitze des Eisberges" hatte Gary Mitchell mehrere Jahre auf Deneb IV verbracht und dort die telepathischen Einwohner studiert. Außerdem wurde in der Episode ein "Sauferei" erwähnt, die Kirk und Mitchell auf dem Planeten einst hatten.

"Danke, Mr. Data!"

  • Als Data nachfragt, was "Herumschnüffeln" bedeutet, klärt Picard ihn kurz auf. Darauf beginnt Data: "Aha. Unauffällig suchen, heimlich vorgehen, getarnt sein, schleichen,..." Picard: "Ja, Sie haben es erfaßt." - "... gleiten, schweben, lauern, belauern, beobachten, registrieren." Picard: "JA!" {1:55}

Data benutzt Kurzformen

  • Im Original: Am Anfang der Szene im postatomaren Gerichtssaal sagt Data, als Q eintritt: "At least we're acquainted with the judge, Captain."
  • Im Original: Als Data von dem sehr bekannten "Admiral" gefragt wird, ob er Vulkanier ist, sagt Data: "No sir, I'm an android."

Entführungen

  • Picard, Data, Troi und Tasha Yar werden von Q von der Enterprise geholt und von ihm vor Gericht gestellt. {17:50}

Fehler

  • Deanna sagt zu Anfang der Episode: "Captain, ich empfange Gedanken." {2:05} Das kann sie als Halbbetazoidin gar nicht, wie sie dann auch in "Mission Farpoint" gegenüber dem Verwalter erwähnt: "Ich bin nur in der Lage, starke Gefühle zu empfangen." {6:10}
  • Im deutschen Abspann von "Der Mächtige" wird Colm Meaney als "Lt. Conn" statt als "Chief O'Brien" aufgeführt. {44:15} Seinen Namen erhielt er allerdings auch erst viel später. Er wird aber als "Lieutenant" angesprochen, obwohl er nur die Rangabzeichen eines Fähnrich (Ensign) hat.

Geld in der Zukunft

  • Beverly Crusher kauft einen Ballen Stoff, die Rechnung soll auf die Enterprise geschickt werden. {32:40}

Holodeck

  • Data ist in einer Waldlandschaft auf dem Holodeck und übt Pfeifen.

In-Jokes

  • Die Militäruniform, die Q bei seinem Auftritt auf der Brücke trägt ist die eines Marine-Korps Lieutenant-Colonels {7:00}. Wenn man genau darauf achtet, sind sein Rang, die Streifen und die Abzeichen identisch mit denen, die Lieutenant Colonel Oliver North 1986-87 trug, als er in der Iran-Kontra-Affäre aussagte, kurz bevor "Farpoint" in die Produktion ging.

Orte des Geschehens

  • Planet Deneb IV {0:20}
  • Farpoint Station (auf Planet Deneb IV)
  • Planet Altair III (erwähnt, Riker weigerte sich dort einmal, Captain DeSoto hinunterbeamen zu lassen) {39:00}

Picard kapituliert

  • Picard sagt: "Senden Sie in allen uns bekannten Sprachen und auf allen Frequenzen: Wir kapitulieren." {17:10}

Raumschiffe

  • U.S.S. Hood - NCC-42296 (Excelsior-Klasse, Kommando: Captain Jonathan DeSoto, früheres Kommando von Riker) {29:15}

Shakespeare

  • Picard sagt: "Tötet alle Anwälte". {24:30} Dieser Satz stammt aus "2 Henry VI 4.2.74"

Untertassenabtrennung

  • Während Worf die Untertassensektion zu Farpoint Station manövriert, nimmt Picard die Antriebssektion, um sich mit dem Wesen Q zu treffen. {15:00}

Wer raucht?

  • Q taucht in einer Militäruniform des 20ten Jahrhunderts mit einer nicht angezündeten Zigarette in seiner rechten Hand auf.

Wußten Sie schon...

  • ..., daß Andy Probert die Enterprise-D entworfen und das Copyright daran besitzt? Paramount benutzt die Entwürfe mit seiner Zustimmung. Man kann Andy in "Der Mächtige" in dem postatomaren Gerichtssaal sehen: Andy ist der Zuschauer, der einen "gigantischen Tribble", der tatsächlich ein sehr großer Pelzhut ist, trägt. Er hat auch mehrere andere Sachen für Star Trek entworfen und hat außerdem den Hubschrauber aus der Serie "Airwolf" und den DeLorean aus "Zurück in die Zukunft" gestaltet und für "Kampfstern Galactica" einige Entwürfe beigesteuert.
  • ..., wie das Originalkonzept für die Brücke aussah? Sie sollte einen Konferenztisch, zwei Kontroll-Stationen und eine technische Station haben. Der Konferenztisch wurde in einen Extra-Raum gesetzt, die Kontrollen wurden Ops und Con, die technische Station wurde zur Sicherheits- und Taktikstation. Die Brücke ist übrigens auf der gleichen Grundfläche aufgebaut wie die Brücke der alten Enterprise, die Bauten sind jedoch höher. Andy Probert baute übrigens einen Waschraum in das Set der Brücke ein, der jedoch nie in der Serie zu sehen ist. [Anm.: In der CD-ROM-Version des "Technical Manual" kann man auf dem Weg zur Beobachtungslounge deutlich das Türschild sehen ;-) ]
  • ..., daß es Probleme mit der Außenfarbe der Enterprise gab? Andy Probert und Rick Sternbach standen vor der Frage, weil das Weiß der alten Enterprise Probleme mit dem Blue-Screen-Effekt gab, mit dessen Hilfe der Hintergrund eingeblendet wurde. Das Weiß reflektierte teilweise blau, und es kam zu eigenartigen Auslöscheffekten. Deshalb wurde die mittlerweile nur zu gut bekannte, graublaue Farbanstrich gewählt. Das Modell selbst ist aus durchsichtigem Plexiglas, das angemalt wurde. So ist es einfacher, die Lichteffekte zu erzeugen.
  • ..., daß Industrial Light and Magic (ILM) die Spezialeffektaufnahmen nur für "Der Mächtige / Mission Farpoint" gemacht haben? Sie werden jedoch in jeder Episode wegen der Extra-Archivaufnahmen von Vorbeiflügen der Enterprise, etc. genannt. Sogar ILM-Archivaufnahmen werden nicht mehr verwendet, außer für den Enterprise-Warp-Effekt.

der deutsche Titel

Encounter At Farpoint <> Der Mächtige

  • "Begegnung bei Farpoint". Während der Originaltitel sich auf die Komplettierung der Mannschaft auf Farpoint Station bezieht, wird im deutschen Titel die Begegnung mit Q in den Vordergrund gestellt. Dummerweise wählte man für den Zweiteiler auch noch zwei verschiedene deutsche Titel!

Dies sind natürlich nur die Angaben zu einer Episode. Weitere Informationen zu allen Episoden gibt es in der LISTE ALLER LISTEN.

Sie sind auf der Download-Seite jederzeit in aktueller Version zu finden. Viel Spaß damit!


® and © of Star Trek is owned by Ext. Link Paramount Pictures.