Startseite

Download

Raumschiff Enterprise

Star Trek-Kinofilme

Raumschiff Enterprise:
Das nächste Jahrhundert

Star Trek: Deep Space Nine

Star Trek: Voyager

Star Trek: Enterprise

Star Trek-Schauspieler

Star Trek-Einschaltquoten (eingestellt)

Star Trek-Bücher (eingestellt)

Links


Hinweis: "Star Trek", "Enterprise", "Deep Space Nine", "Voyager" und alle anderen verwandten Begriffe sind eingetragene Warenzeichen und unterliegen dem Copyright der Ext. Link Paramount Communications.

Jede Rechtsverletzung der Listen aller Listen an Ext. Link Paramounts legitimiertem Copyright und Warenzeichen ist rein unbeabsichtigt und wird nach korrekter Meldung geändert.

Diese Listen dienen ausschließlich der Unterhaltung des Lesers und dürfen nicht verkauft werden.


® and © of Star Trek is owned by Ext. Link Paramount Pictures.



Meine andere Homepage für die Musikfans:
Ext. LinkThe Voice
THE VOICE war ein eingetragenes Warenzeichen der Ext. Link Spohn/Torkler/Peinelt GbR.



Webseitenimpressum



Ext. LinkValid HTML 4.01! Ext. LinkValid CSS!


Ext. Link = Externer Link, wird in neuem Fenster geöffnet.

Die Listen aller Listen gehören zu den Informationsquellen über "Star Trek" schlechthin.
Hier ein kleiner Vorgeschmack auf die

Liste aller Listen
STAR TREK-Kinofilme


Aus dem Inhaltsverzeichnis:
STAR TREK: Die Kinofilme

Star Trek: Der Film (Star Trek: The Motion Picture)
Star Trek II: Der Zorn des Khan (Star Trek II: The Wrath of Khan)
Star Trek III: Auf der Suche nach Mr. Spock (Star Trek III: The Search for Spock)
Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart (Star Trek IV: The Voyage Home)
Star Trek V: Am Rande des Universums (Star Trek V: The Final Frontier)
Star Trek VI: Das unentdeckte Land (Star Trek VI: The Undiscovered Country)

Änderungen von der Film- zur Videoversion
Kulissen aus "Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert" (TNG)


Star Trek: Treffen der Generationen (Star Trek: Generations)


Änderungen von der TV-Serie zum Kinofilm


Star Trek: Der erste Kontakt (Star Trek: First Contact)
Star Trek: Der Aufstand (Star Trek: Insurrection)


Kurzinhaltsangabe, Autoren und Regisseure, Der Auftrag, auftretende Spezies, Besonderheiten, Die Crew besessen, Entführungen, fehlende Szenen, Fehler, Föderationsgesetze, Geld in der Zukunft, In-Jokes, Kirks Liebesinteressen, McCoy ("Er ist tot, Jim!"; "Ich bin Arzt ..." ... und Variationen davon), Orte des Geschehens, Raumfähren, Raumschiffe, Religion in der Zukunft, Shakespeare, Sicherheitscodes, Spock (Gedankenverschmelzung; Nackengriff; "Faszinierend"), Verlassen der Galaxis, Versuche zur Selbstzerstörung, Wo ist Scottys Finger? Wußten Sie schon..., Zeitreisen, der deutsche Titel


"Für ein Vierteljahrhundert haben Sie uns mit ihren Abenteuern gepackt, uns mit ihren Entdeckungen verblüfft und uns mit ihrem Mut inspiriert. Ihr Schiff ist über die Vorstellungskraft hinaus gereist. Sein Name wurde zur Legende, seine Mannschaft, die Feinste, die je versammelt wurde. Wir sind neben ihnen von einem Ende der Galaxis zum anderen gereist. Sie waren unsere Reiseführer, unsere Beschützer und unsere Freunde. Nun bist Du eingeladen, sie auf ein letztes Abenteuer zu begleiten. Denn am Ende der Geschichte liegt das unentdeckte Land."

- Promo für Star Trek VI: The Undiscovered Country


                                Star Trek:
                       Der Film (The Motion Picture)
                                                       
Kinostart USA: 7. Dezember 1979
Kinostart D: 27. März 1980
Laufzeit: ca. 132 min.
Sternzeit: 7412.3 (Jahr 2271)
                                                       
Die Enterprise wurde während eines Zweijahresaufenthaltes im Raumdock
komplett überholt. Als ein zerstörerischer Eindringling auf die
Erde zusteuert, übernimmt Admiral James T. Kirk das Kommando der
Enterprise, um den Feind aufzuhalten.
                                                       
Drehbuch: Harold Livingston
Autoren: Alan Dean Foster, Gene Roddenberry
Regie: Robert Wise
Produzent: Gene Roddenberry
Photographie: Richard H. Kline
Editor: Todd Ramsey
Musik: Jerry Goldsmith
Art Director: Harold Michelson
Special Effects Supervisor: Douglas Trumbull
                                                       
Gastdarsteller
Sternenflotte
-===========-
Majel Barrett-Roddenberry - Doktor Christine Chapel
Michelle Ameen Billy      - Epsilon Monitor-Station Lieutenant
Roger Aaron Brown         - Epsilon Monitor-Station Technician
Paula Crist               - Crewmitglied
Steven Collins            - Captain Willard Decker
Gary Faga                 - Luftschleusentechniker
David Gatreaux            - Commander Branch
John D. Gowans            - Transporter-Assistent
Doug Hale                 - Computer
Leslie C. Howard          - Crewmitglied
Sayra Hummel              - Ingenieur
Howard Itzkowitz          - Frachtdeck-Ensign
Junero Jennings           - Ingenieur
Jon Kamael                - Lieutenant Commander Sonak
Persis Khambatta          - Lieutenant Ilia
Marcy Lafferty            - Ablösungs-Navigator-Chief DeFalco
Mark Lenard               - Klingonischer Captain
      (Mark Lenard spielte auch den "Romulanischen Commander" in der TOS-
       Episode 14 "Spock unter Verdacht" und "Botschafter Sarek" in der TOS-
       Episode 39 "Reise nach Babel".)
Terrance O'Connor         - Chief Ross
Michael Roygas            - Lieutenant Cleary
Susan J. Sullivan         - Crewmitglied
Grace Lee Whitney         - Transporter-Chief Janice Rand
Billy van Zandt           - Außerirdischer Ensign

Brückencrewmitglieder: Ralph Brennan, Ralph Byers, Iva Lane, Franklyn
Seales, Momo Yashima

Sicherheitsoffiziere: John Dresden, Joshua Gallegos, Rod Perry

Vulcan-Masters: Edna Glover, Norman Stuart, Paul Weber

Klingonische Crewmitglieder: Jimmie Booth, Joel Kramer, Bill McTosh, Dave
Mordigan, Tom Morga, Tony Rocco, Joel Schultz, Craig Thomas

auftretende Spezies

  • Klingonen: Die unbekannte Sonde zerstört drei Schlachtkreuzer der Klingonen.

Fehler

  • Spock sagte in der Folge "Das letzte seiner Art" ("the man trap") zu Uhura, daß der Vulkan keinen Mond hat. In diesem Film sieht man jedoch einen Vulkan mit zwei Monden. Als mögliche Erklärung führen die Produzenten dazu an, daß es sich um Planeten handeln könnte, deren Bahnen nah am Vulkan vorbeiführen.
  • Als die Transferkapsel mit Kirk und Scott unten an der Enterprise vorbeifliegt, sieht man einen Lichtkegel, der den Rumpf anleuchtet. Als die Kapsel durch den Lichtkegel fliegt, wird sie davon hell erleuchtet, aber sie hinterläßt keinen Schatten auf der Enterprise.
  • Als die Transferkapsel dann an der Enterprise andockt, sind sie auf Frachtdeck 5, wie es die Zahl über der Tür anzeigt. Aber die Ansage lautet, daß in Frachtraum 6 eine Transferkapsel bereitsteht.
  • In einer der Extraszenen der normalen P&S-Videoveröffentlichung (längeres Originalvideo) kann man in der Szene, in der Kirk die Luftschleuse verläßt und Spock hinterhergeht, klar erkennen, wo die Kulisse aufhörte und eine Vielzahl von Trägern und anderem Konstruktionsmaterial beginnt.
  • Ebenfalls in der langen Videoversion taucht der folgende Fehler auf: Kirk verläßt die Enterprise in einem anderen Raumanzug als dem, den er später trägt, als er den bewußtlosen Spock findet.
  • Als Chekov sich seine Hand verbrennt, steht Ilia auf, um ihm zu helfen. Danach folgt eine Szene mit Kirk (von hinten gefilmt), in der Ilia immer noch rechts vor ihm auf ihrem Platz sitzt. In der nächsten Szene geht Ilia wieder von Chekov weg, um sich wieder auf ihren Platz zu setzen. [Diese Szene ist so nicht in der deutschen Fassung zu sehen. Vielleicht ist sie auch nur in der P&S-Videoveröffentlichung.]
  • Nachdem Ilia fragt: "Hat der Schöpfer nicht geantwortet?" macht Kirk eine Lippenbewegung zu einem "No". Aber es ist nichts zu hören. (Vielleicht hat er ja lautlos gesprochen...)
  • In der Abschlußsequenz auf der Brücke sieht man etwas genauer die farbigen Bänder an den Ärmeln der orangefarbenen Jacken. Die Farbe von McCoys Band ist Grün wegen der Zugehörigkeit zur medizinischen Abteilung, Spocks Band ist orange für wissenschaftliche Abteilung. Als Kirk den neuen Kurs befiehlt, haben McCoys und Spocks Band dann plötzlich die Farben getauscht.

In-Jokes

  • Als Spock auf V'Gers Zentrum zuschwebt, sieht man verschiedene Muster und Farben, darunter auch "Darth Vader" und "Miss Piggy", kurz nachdem er sagt: "Aber mit wem oder was haben wir es zu tun?" [Also so etwas wie einen Darth Vader-Helm konnte ich erkennen, aber wo soll Miss Piggy zu erkennen sein?]

Orte des Geschehens

  • Planet Delta IV
  • Quad L-14-Sternsystem
  • Comm-Station Epsilon 9 (von V'ger zerstört)

Raumschiffe

  • Klingonische Schlachtkreuzer
  • Raumsonde Voyager 6

Spock: Nackengriff

  • Das Crewmitglied in der Luftschleuse, kurz bevor Spock die Enterprise mit dem Rettungssatz verläßt.

Wußten Sie schon...

  • ..., daß viele der Sets, die für diesen Film konstruiert wurden, in den nachfolgenden Filmen und "Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert" ("Star Trek: The Next Generation") umgestaltet und wiederverwendet wurden? Eines dieser Sets wurde ursprünglich in dem Film als Brücke des Klingonenschiffes verwendet. Es wurde später als Dilithium-Reaktorraum in "Zorn des Khan" verwendet, dann als Klingonen- "Labor" (in dem Spock nach der Identität des Sondensignals sucht) in "Zurück in die Gegenwart" und in "Das nächste Jahrhundert" als Hintergrund für verschiedene fremde Raumschiffe.
  • ..., daß die anfängliche Kulissenkonstruktion ursprünglich für eine neue Serie auf Paramounts viertem Netzwerk gedacht war? Es sollte das Flaggschiff der Serie namens "Star Trek II" werden.
  • ..., daß die Einsatzbesprechung auf dem Freizeitdeck vorwiegend aus Star Trek-Fans bestand? Es sickerte durch, daß sie viele Statisten für einen Drehtag brauchten, und viele Fans kamen an, alleine aufgrund von Mundpropaganda. Ein Vorsprechtermin wurde nie veröffentlicht.
  • ..., daß Isaac Asimov "Special Science Consultant" für diesen Film war? Asimov ist selbst ein sehr erfolgreicher Science Fiction-Autor.
  • ..., daß die Crew im Briefing auf dem Recreation-Deck aus Star Trek- Fans zusammengesetzt war? Es gab keine öffentlichen Aufrufe, die Fans kamen aufgrund von Mundpropaganda an den Drehort. In der Menge waren außerdem David Gerrold, Robert Wises Ehefrau (Wise war Regisseur des Films), Paula Crist, Jim Kirk, Richard Arnold, Fred Bronson, Susan Sackett und Bjo Trimble. Nur ein Dutzend der Menge wurden speziell ausgewählt, die anderen 133 wurden aus mehreren hundert Fans so ausgesucht, daß sie in die vorgefertigten Kostüme paßten.


Dies sind natürlich nur die Angaben zu einem Film. Weitere Informationen zu allen Filmen in der LISTE ALLER LISTEN.

Sie sind auf der Download-Seite jederzeit in aktueller Version zu finden. Viel Spaß damit!


® and © of Star Trek is owned by Ext. Link Paramount Pictures.